Sachverhalt / Prozessstoff

Einleitung

Der Sachverhalt ist vom Kläger durch substantiierte Behauptung vorzutragen und vom Beklagten ggf. in ebenso substantiierter Form zu bestreiten. Der Sachverhalt bzw. Prozessstoff bildet nach Abschluss des Beweisverfahrens zu bestrittenen Klagevorbringen die Entscheidungsgrundlage für das Gericht.

Im Einzelnen:

Drucken / Weiterempfehlen: