Hauptklage

Jede Klageschrift sollte das Rechtsbegehren enthalten, was der Kläger genau fordert:

materielles Begehren

  • Antrag, den Beklagten zu einer Geldzahlung oder zu einer Realhandlung zu verpflichten
  • Antrag auf definitive Eintragung eines Bauhandwerkerpfandrechtes

Kosten- und Entschädigungsfolgen

  • Antrag, dem Beklagten die Gerichtskosten aufzuerlegen
  • Antrag, den Beklagten zu verpflichten, dem Kläger eine Prozessentschädigung bezahlen zu müssen

Beispiel:

  1. „Der Beklagte sei zu verpflichten, dem Kläger CHF 54‘000 (MWST inklusive), zuzüglich 5 % Verzugszins p.a. seit 01.04.2015, zu bezahlen.
  2. Es sei das Bauhandwerkerpfandrecht über CHF 54‘000 definitiv als Grundpfandverschreibung (Maximalhypothek) im Grundbuch der Liegenschaft Kat.-Nr. 4711, Poststrasse 6, Zürich, einzutragen.
  3. Alles unter Kosten- und Entschädigungsfolgen zu Lasten des Beklagten.“

Wo notwendig, sind zusätzlich sog. „Prozessleitungsanträge“ zu stellen.

Drucken / Weiterempfehlen: